Welche Öle kann ich bei der Zubereitung von Brei verwenden?

Welche Öle kann ich bei der Zubereitung von Brei verwenden

Als Öl für den „Gemüse-Kartoffel-Fleisch-Brei“ und dessen vegetarische Alternative „Gemüse-Kartoffel-Getreide-Brei“ sowie den „Getreide-Obst-Brei“ sollte raffiniertes oder kaltgepresstes Rapsöl für die Zubereitung verwendet werden.

Dieses Öl besitzt ein besonders günstiges Fettsäuremuster. Es hat den geringsten Anteil an gesättigten Fettsäuren und einen hohen Anteil an einfach ungesättigten Fettsäuren.

Zudem weist Rapsöl ein besonders günstiges Verhältnis von Omega-3-Fettsäuren zu Omega-6-Fettsäuren auf und enthält viel von der lebensnotwendigen mehrfach ungesättigten Omega-3-Fettsäure „Alpha-Linolensäure“ (ALA). Diese kann vom Menschen nicht selbst aufgebaut werden und muss daher mit der Nahrung aufgenommen werden. ALA ist Ausgangsstoff für eine weitere wichtige Fettsäure, die sogenannte Docosahexaensäure (DHA). Diese wird vom Körper für den Aufbau des Gehirns und die Netzhaut benötigt. Vor allem bei Säuglingen ist eine ausreichende Versorgung sehr wichtig, da sich die Organe in den ersten Lebensmonaten schneller entwickeln als in späteren Lebensphasen.

Olivenöl, Sonnenblumenöl und andere Öle sind aufgrund einer anderen Fettsäurezusammensetzung weniger für Säuglinge geeignet.
Danke Carolin! Carolin Nössler ist unsere Expertin für Ernährungswissenschaften und Gesundheitsförderung. Mit ihr entsteht gerade der Kurs zur Babys Brei.

You have successfully subscribed!
This email has been registered