mapadoo Magazin

Willkommen bei unserem Magazin. Wir nehmen kein Blatt vor den
Mund und schreiben auch mal über Tabu-Themen. Fundiertes
Expertenwissen. Tauch ein in die Themenvielfalt.

  • Wie kann Trösten gelingen?

    Wie kann Trösten gelingen?
    All

    Das Nervensystem eines Kindes reift erst langsam in den ersten Lebensjahren aus, d.h. der Erwachsene ist in dieser Anfangszeit (mindestens bis 5. LJ) „Emotionscoach“ seines Kindes. Erwachsene müssen das Kind in starken Gefühlsmomenten (Angst, Wut, Stress, Frustration etc.) begleiten. Wenn ein Baby schreit, ein 2Jähriges tobt, ein 4Jähriges zornt, dann ist sein Nervensystem aus dem Gleichgewicht geraten: Der Sympathikus (anregend) ist überreizt – der...
  • Erfahrungsbericht einer Frühchenmama - zum Weltfrühgeborenentag

    Erfahrungsbericht einer Frühchenmama - zum Weltfrühgeborenentag
    All

    „Sie bekommen ein Frühchen“. Ein Satz, der sich neben der Hiobsbotschaft am 22. März 2016, dass unsere kleine Maus einen Tag später per Kaiserschnitt geholt werden sollte – genau 6 Wochen vor dem errechneten Geburtstermin – für immer in unsere Seele eingebrannt hat. Als Eltern fiebert man förmlich der magischen Grenze der 37. SSW entgegen, ab der ein Baby kein Frühchen mehr ist. Und...
  • Woran erkenne ich, dass mein Baby bereit für Brei ist?

    Woran erkenne ich, dass mein Baby bereit für Brei ist?
    All

    Dein Baby wächst, wird immer aktiver, bewegt sich mehr und ist neugierig auf die Welt. Im 1. Lebenshalbjahr waren die Milchmahlzeiten – egal ob Muttermilch oder Säuglingsanfangsnahrung – super um dein Baby bedarfsgerecht mit Energie und Nährstoffen zu versorgen. Irgendwann steigt der Bedarf an bestimmten Nährstoffen und das Baby braucht und möchte mehr 😊. Die Milch alleine ist dann nicht mehr ausreichend. Dies ist...
  • Was kann ich tun, wenn mein Kind sich nicht wickeln lassen will und sich immer wehrt?

    Was kann ich tun, wenn mein Kind sich nicht wickeln lassen will und sich immer wehrt?
    All

    Immer dieser Kampf auf dem Wickeltisch... Kennt ihr das auch? Das Wickeln macht keinen Spaß mehr, weil sich das Kind dreht und windet und meckert und strampelt? Hier ein paar Tipps dazu: Macht die Wickelsituation zu einem schönen Miteinander, exklusive Mama/Papa-Zeit (ohne Handy am Ohr und ohne die Einkaufsliste im Kopf), ganz achtsam und präsent zu sein und sich dem Kind widmen. Schenke deinem...
  • Welche Öle kann ich bei der Zubereitung von Brei verwenden?

    Welche Öle kann ich bei der Zubereitung von Brei verwenden?
    All

    Welche Öle kann ich bei der Zubereitung von Brei verwenden Als Öl für den „Gemüse-Kartoffel-Fleisch-Brei“ und dessen vegetarische Alternative „Gemüse-Kartoffel-Getreide-Brei“ sowie den „Getreide-Obst-Brei“ sollte raffiniertes oder kaltgepresstes Rapsöl für die Zubereitung verwendet werden.Dieses Öl besitzt ein besonders günstiges Fettsäuremuster. Es hat den geringsten Anteil an gesättigten Fettsäuren und einen hohen Anteil an einfach ungesättigten Fettsäuren.Zudem weist Rapsöl ein besonders günstiges Verhältnis von Omega-3-Fettsäuren zu...
  • Mein Kind reagiert nicht auf mein "nein". Wie kann ich lernen Grenzen zu setzen?

    Mein Kind reagiert nicht auf mein "nein". Wie kann ich lernen Grenzen zu setzen?
    All

    Wenn ein Kind nicht auf „Nein“ reagiert, heißt das nicht das ich als Mutter/Vater nicht Grenzen setzen kann! Es heißt, dass mein Kind „Nein“ hört, „Nein“ versteht (ab 6. Lebensmonat!), aber „Nein“ nicht als Bedrohung oder Ermahnung empfindet, sondern als Interaktionsangebot. Interaktion wiederum ist für Kinder eine intensive Einladung zum Miteinander. Kinder lieben das Miteinander – je mehr desto besser, je intensiver desto spannender....
  • Ich will meinem Kind zu Weihnachten einen Arztkoffer schenken. Auf was sollte ich achten?

    Ich will meinem Kind zu Weihnachten einen Arztkoffer schenken. Auf was sollte ich achten?
    All

    Der ein oder andere von Euch kennt es selbst noch aus Kindertagen: Das must-have neben Bauklötzen, Dreirad, Trampeltrekker & Co: Der Spielarztkoffer für Kinder.   Damit konnte man so wirklich alles und jeden untersuchen. Von Opa & Oma, denen man in die Ohren geschaut hat, weil sie immer so schlecht hören, über Mama & Papa, weil sie einfach immer am häufigsten um einen herum waren...
  • Wie schaffe ich es meine Ängste nicht auf mein Kind zu übertragen?

    Wie schaffe ich es meine Ängste nicht auf mein Kind zu übertragen?
    All

    Wir als Eltern schauen auf unsere Kinder und versuchen zu verstehen, was sie ausdrücken wollen - und auch unsere Kinder schauen auf uns und nehmen wahr, wie wir als Eltern diese Situationen einschätzen. Gerade wenn die Kinder sich auf Erkundungstour begeben und Dinge erklettern, werden viele Ängste bei Eltern aktiviert und vielleicht könnt ihr es als Mutter oder Vater kaum aushalten, das eigene Kind...
  • Die Top 5 Zutaten des Gemüse-Kartoffel-Fleisch-Breis

    Die Top 5 Zutaten des Gemüse-Kartoffel-Fleisch-Breis
    All

    Heute ein Beitrag von Carolin Nössler zum Thema Babys erster Brei. Der erste Brei ist ein wichtiger und teilweise auch emotionaler Meilenstein im ersten Lebensjahr deines Babys. Der erste Brei in der Beikosteinführung ist der Gemüse-Kartoffel-Fleisch-Brei, der deinem Baby zur Mittagszeit angeboten wird. Heute stellen wir dir seine 5 Zutaten vor. Wir haben hier für dich eine praktische Übersichtsgrafik erstellt, die du dir abspeichern...
You have successfully subscribed!
This email has been registered